05.11.2021: Underground Paris in Hannover

05.11.2021: Underground Paris in Hannover

Eine weitere Veranstaltung unter dem „Underground“-Label der „Bruits de la Cave“ aus Hannover brachte zwei Bands aus Paris auf die Bühne des berühmten „Béi Chéz Heinz“ in der niedersächsischen Landeshauptstadt.

Zuerst spielten NAMID’A, eine recht neue Band bestehend aus Jean-Marc Bucher, ehemaliger Gitarrist von Wallenberg, deren Sänger letztes Jahr leider verstorben ist, und Sängerin Chloé. Ihr Stil liegt irgendwo zwischen französischem Postpunk und Indie-Pop, und obwohl sie bisher nur wenige Gigs gespielt haben, haben sie eine großartige Show abgeliefert.

Zweite Band des Abends waren JE T’AIME, deren Auftritt fast hätte abgesagt werden müssen, da sich Sänger Daniel nur einen Tag zuvor den linken Knöchel gebrochen hat. Also musste er sich zum Gig hinsetzen, was ihn auch dazu veranlasste, ein Krankenhauskittel als Bühnenoutfit zu wählen. Trotzdem spielten er und seine Bandkollegen Gilles (Gitarre) und Zoé (Bass, Keyboards) ein fantastisches und stimmungsvolles Set und es wurde ausgiebig getanzt.

Ich hatte außerdem die Ehre, eingeladen worden zu sein, zwischen und nach den Bands ein paar Songs zu spielen, mein erster richtiger Club-DJ-Gig seit über 14 Monaten – und das fühlte sich wieder großartig an!

Fazit

Die „Bruits de la Cave“-Veranstaltungen sind immer ein Vergügen mit coolen Bands, und dieses Mal war keine Ausnahme – ich bin mir sicher, da kommt noch mehr.

Playlist

– LIVE: NAMID’A –
– Cyberpagan –

  1. Cockatoo – Drum Song
  2. Zwarte Poëzie – Zelfportret
  3. Saigon Blue Rain – Beyond the Stone
  4. Led Er Est – PS 18
  5. Pitch Yarn of Matter vs. New Order – Your Silent Faults (Cyberpagan Remix)
  6. Einstürzende Neubauten – NNNAAAMMM

– LIVE: JE T’AIME –
– Cyberpagan –

  1. New Days Delay – Bombe
  2. Blind Delon – Cigarette
  3. Bragolin – Into Those Woods
  4. Isla Ola – Nebelmond
  5. Joy Division – Disorder
  6. The Body Electric – Dash 1721
  7. Trash Groove Girls – Trash Beat
  8. Rue Oberkampf – Congélation
  9. Love My Science – Hibernation
  10. Body of Pain – Operate Your Heart
  11. OTO – Anyway
  12. Romeo Void – Never Say Never
  13. Twin Tribes – Fantasmas
  14. undertheskin – Wave
  15. Wallenberg – Someone’s Changing (Helen Part II)
  16. The Sound – I Can’t Escape Myself
  17. The Exploding Boy – London
  18. Then Comes Silence – Strange Kicks
  19. Corpus Delicti – Saraband
  20. Wingtips – After the Storm
  21. Ascii Disko – Strassen (req)

– Hollow Skies –

  1. Editors – Papillon (req)
  2. Ben Bloodygrave – Ich schau in dein Gesicht
  3. GrGr – So viel Zeit
  4. Blind Delon – Outrage

– Cyberpagan –

  1. L’An2000 – Nonsense
  2. Je t’Aime – The Sound
  3. Low Factor – Yellow (Version II)
  4. Indochine – L’Aventurier (req)
  5. Message – Dernière Nuit
  6. Drab Majesty – Induction / Dot in the Sky
  7. Kælan Mikla – Örlögin

– Hollow Skies –

  1. Valravn – Kelling

– Cyberpagan –

  1. Hallowed Hearts – Somebody
  2. White Lies – To Lose My Life (req)
  3. Creux Lies – Portals
  4. Peter Murphy – Cuts You Up
  5. The Chameleons – Monkeyland

– Hollow Skies –

  1. Dernière Volonté – Toujours
  2. Pigalle – Danse dans la Salle du Bar-Tabac de la Rue des Martyrs

Mixcloud Player

 

Fotos

Video-Playlist (5 Videos):

 

Updated: Mittwoch, der 17. November 2021 — 13:12