06.05.2016: The Bollock Brothers in Bielefeld

Am “Brückentag” nach Himmelfahrt folgten die altehrwürdigen BOLLOCK BROTHERS um Frontmann Jock McDonald einer Einladung des Veranstalters Thomas Wave und gaben sich im Bielefelder Movie die Ehre. Ich selbst musste an diesem Tag zwar arbeiten, aber der späte Beginn (die Band startete erst um Mitternacht!) ließ die Hinfahrt zu keinem Problem werden.

Gut gelaunt betrat die Band (wenn auch ohne ihren Keyboarder, der wohl unterwegs verloren ging) die Bühne und zelebrierte ihren gepflegten Trash gemixt mit kleinen Anekdoten, und das Publikum freute sich. Die Höhepunkte waren natürlich die “Hits” wie Horror Movies, The Four Horsemen of the Apocalypse oder das schon legendäre Faith Healer, eine Coverversion des Titels der Sensational Alex Harvey Band. Aber auch das vom Gitarristen vorgetragene “Fields of Athenray” hat inzwischen Kultstatus, und so wurde es auch schnell spät, was mich zu einem kleinen Dilemma brachte: entweder die letzte Zugabe verpassen, den Zug um 1:24 Uhr nehmen und vor 4 Uhr zuhause ankommen, oder die Notwendigkeit, bis halb 5 auszuhalten, um dann erst nach 7 Uhr ins Bett zu kommen… nun, wir werden alle nicht jünger, und da ich direkt nach der Arbeit losgefahren bin, habe ich mich dann für die erste Variante entschieden – 24 Stunden auf Achse musste ich jetzt nicht unbedingt haben. Aber an der Band lag’s definitiv nicht!

Alles in allem wieder mal ein schönes Konzert einer der langlebigsten Bands aus der originalen britischen Punkszene.

Fotos

Video-Playlist (3 Videos):

Diese Seite mit anderen teilen:
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Tumblr
Updated: Saturday May 7th, 2016 — 21:42
death-rock.de - DJ Cyberpagan © 2004-2016